USA Senat bewilligt 36,5 Milliarden Dollar für Katastrophenhilfe

Nach einer Serie verheerender Naturkatastrophen sind Teile der USA schwer verwüstet. Nun hat der Senat einem milliardenschweren Hilfspaket zugestimmt. Es fehlt nur noch die Unterschrift von Donald Trump.

Puerto Rico nach den Tropenstürmen
REUTERS

Puerto Rico nach den Tropenstürmen


Der US-Kongress stellt 36,5 Milliarden Dollar für die Katastrophenhilfe im Land zur Verfügung. Nach dem Repräsentantenhaus hat nun auch der Senat grünes Licht für das Hilfspaket gegeben: 82 Senatoren stimmten am Dienstag für die Freigabe der Gelder, 17 Senatoren votierten dagegen.

Das Repräsentantenhaus hatte die Katastrophenhilfe bereits vor knapp zwei Wochen bewilligt. Nun muss das Gesetz noch von Präsident Donald Trump unterzeichnet werden. Das gilt aber als sicher.

Die Vorlage sieht 18,7 Milliarden Dollar für die US-Katastrophenschutzbehörde Fema vor und 16 Milliarden Dollar für das nationale Hochwasserversicherungsprogramm.

1,27 Milliarden Dollar sind für Lebensmittelhilfen in Puerto Rico vorgesehen. Das US-Außengebiet war Ende September durch Hurrikan "Maria" schwer zerstört worden. Zudem sollen rund 576 Millionen Dollar für Gebiete bereitgestellt werden, in denen schwere Waldbrände wüteten, insbesondere im Bundesstaat Kalifornien.

Fotostrecke

15  Bilder
Waldbrände in Kalifornien: Spuren der Verwüstung

Vergangenen Monat waren bereits 15 Milliarden Dollar für die Opfer der Stürme "Harvey" und "Irma" in den Bundesstaaten Texas und Florida bewilligt worden. Es wird damit gerechnet, dass zusätzlich ein zweistelliger Milliardenbetrag beantragt und bewilligt werden wird.

bam/dpa/AFP

insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Duzend 25.10.2017
1. Hilsgelder gibt es manchmal nur für die Loyalen
Der Kongressabgeordnete Greg Abbott hat im Staat Texas dafür sorgen lassen, dass ein Gesetz durchgewunken wird, wonach wer einen Antrag auf finanzielle Unterstützung in seiner Not stellt, diverse Einverständniserklärungen per Unterschrift erklären muss. Darunter auch Nr. 11: "...nicht Israel zu boykottieren...". Aufruf an alle Foristen: Welche sinnhafte und rechtsstaatlich vertretbare Verbindung kann es zwischen der Katastrophenhilfe einer Staatsregierung und der politischen Orientierung seiner in Not geratenen Bürger geben? Antworten auf dem Forum erbeten.
guentherzaruba 25.10.2017
2. wenn mir bitte
jemand die "17" erklären könnte ??++++ 82 Senatoren stimmten am Dienstag für die Freigabe der Gelder, 17 Senatoren votierten dagegen.+++++
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.