USA Obama zieht an Clinton vorbei

Überraschendes Ergebnis einer Umfrage zur US-Präsidentschaftswahl: Unter den demokratischen Anwärtern ist Barack Obama in Iowa an Hillary Clinton vorbeigezogen.

Washington - Obama überrundete der Umfrage zufolge die bisherige Favoritin Hillary Clinton. Den von der "Washington Post" und ABC News in der vergangenen Nacht veröffentlichten Werten zufolge kam Obama unter wahlwilligen Anhängern der Demokratischen Partei auf 30 Prozent, die frühere First Lady auf 26 Prozent. Für den früheren Vizepräsidentschaftskandidaten John Edwards sprachen sich 22 Prozent der Befragten aus.

Bei der Frage, wer sich gegen einen Kontrahenten der Republikaner durchsetzen würde, landete Clinton indes unangefochten klar an der Spitze. 39 Prozent trauten dies der Senatorin am ehesten zu, nur 25 Prozent Obama. Die Umfrage wurde zwischen dem 14. und 18. November vorgenommen.

Der US-Bundesstaat Iowa eröffnet am 3. Januar den Reigen der Vorwahlen.

ler/AFP

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.