SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

22. März 2015, 10:37 Uhr

USA

Ted Cruz will Präsidentschaftskandidatur verkünden

Der texanische Senator will der Erste bei den Republikanern sein. Einem Zeitungsbericht zufolge plant Ted Cruz, am Montag seine Kandidatur für die US-Präsidentschaftswahl anzukündigen.

Washington - Er ist ein Mann der konservativen Protestbewegung Tea Party: der texanische Senator Ted Cruz. Er will bei der US-Präsidentschaftswahl für die Republikaner antreten. Seine Kandidatur wird der 44-Jährige bereits am Montag verkünden. Das berichtet der "Houston Chronicle". Damit wäre Cruz der erste Republikaner, der ins Rennen geht.

Cruz wolle eine Rede an der Liberty University in Virginia halten, schreibt die Zeitung. Sie beruft sich auf einen nicht namentlich genannten Berater des Senators. Der gilt als rhetorisch begnadeter Einzelgänger.

Für seine Kampagne will er laut "Houston Chronicle" 40 bis 50 Millionen Dollar einsammeln. Weitere mögliche Bewerber der Republikaner sind unter anderem der Radikalliberale Rand Paul, der Gouverneur von Wisconsin, Scott Walker, der ehemalige Gouverneur Jeb Bush.

Dass Hillary Clinton für die Demokraten ins Rennen gehen wird, davon gehen sie bei den Republikanern alle aus. Doch bisher hat sie ihre Kandidatur noch nicht offiziell verkündet.

heb/Reuters

URL:

Verwandte Artikel:

Mehr im Internet


© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung