"Propaganda-Apparat" USA wollen Chinas Staatsmedien stärker kontrollieren

Die US-Regierung stuft Chinas staatliche Medien künftig als direkte Organe der kommunistischen Führung in Peking ein. Mit dem neuen Rechtsstatus gehen massive Kontrollen einher.
Ausgabe der staatlichen, englischsprachigen Tageszeitung "China Daily" (Archivbild 2009) - auch sie ist von dem neuen Rechtsstatus betroffen

Ausgabe der staatlichen, englischsprachigen Tageszeitung "China Daily" (Archivbild 2009) - auch sie ist von dem neuen Rechtsstatus betroffen

Foto: 

FREDERIC J. BROWN/ AFP

aar/dpa/Reuters
Mehr lesen über