Verfahren gegen Privatradio Ungarns Medienaufseher nutzen neue Befugnisse

Kaum hat sie mit dem neuen Jahr erweiterte Befugnisse bekommen, greift die Medienaufsicht der ungarischen Regierung auch schon durch - gegen einen Radiosender. Ein Song des US-Rappers Ice-T gefährdet aus ihrer Sicht die Jugend. 
Rapper Ice-T: Die ungarische Medienaufsicht hält seine Texte für jugendgefährdend

Rapper Ice-T: Die ungarische Medienaufsicht hält seine Texte für jugendgefährdend

Foto: Andrew H. Walker/ Getty Images
ore/dpa