Verfassungsreferendum in Chile "Sie applaudierten, weil die herrschende Klasse verletzt wurde"

Es ist das vielleicht hartnäckigste Erbe der Pinochet-Diktatur: An diesem Sonntag stimmen die Chilenen ab, ob sie eine neue Verfassung wollen. Ein Sieg der Befürworter könnte das Land verändern.
Von Jens Glüsing, Rio de Janeiro
Jubelnder Demonstrant vor brennender Kirche Iglesia de la Asunción in Santiago de Chile am vergangenen Sonntag: "Rache für die Polizeigewalt"

Jubelnder Demonstrant vor brennender Kirche Iglesia de la Asunción in Santiago de Chile am vergangenen Sonntag: "Rache für die Polizeigewalt"

Foto: CLAUDIO REYES / AFP
Sicherheitskräfte gegen Demonstranten: Santiago im Dezember 2019

Sicherheitskräfte gegen Demonstranten: Santiago im Dezember 2019

Foto: RICARDO MORAES/ REUTERS
Demonstration in Santiago am 22. Oktober 2020

Demonstration in Santiago am 22. Oktober 2020

Foto: MARTIN BERNETTI / AFP