Vergewaltigungsvorwürfe auf Okinawa Ausgangssperre für US-Streitkräfte

Im japanischen Okinawa soll ein dort stationierter US-Soldat  ein 14-jähriges Mädchen vergewaltigt haben. Die US-Armee reagiert auf die Vorwürfe mit einer Ausgangssperre: Bis auf weiteres dürfen die amerikanischen Streitkräfte ihre Stützpunkte nicht verlassen.