Video-Botschaft Al-Qaida-Führer ruft zum Übertritt zum Islam auf

Der stellvertretende Führer der Terrororganisation al-Qaida hat in einem Video im Internet dazu aufgerufen, zum Islam überzutreten. Aiman al-Sawahris Botschaft richtete sich dabei "an das amerikanische Volk und allgemein an die Menschen im Westen".


Kairo - In dem heute im Internet veröffentlichten Film tritt auch der US-Amerikaner Adam Jehije Gadahn auf, der sich der Terrororganisation angeschlossen hat. "Wir landen alle Amerikaner und Ungläubigen zum Islam ein", sagt Gadahn in dem Video. Der 28-Jährige wird von der US-Bundespolizei FBI in Zusammenhang mit Terrordrohungen gesucht. Der Film wurde auf einer Webseite militanter Islamisten veröffentlicht.

Am Anfang des Videos drängt Al-Kaidas Vize-Chef, Aiman al-Sawahri, die Zuschauer, die Botschaft mit dem Titel "Eine Einladung zum Islam" aufmerksam zu sehen. "Moslems brauchen keine Demokratie, um ihre eigenen Despoten und Tyrannen loszuwerden", sagt Sawahri weiter. "Was sie wirklich brauchen, ist ihr islamischer Glauben, den Geist des Heiligen Kriegs und dass die Truppen und die Einmischung aus dem Ausland von ihren Schultern genommen werden."

Offenbar wurde dieser Teil des Videos an einem anderen Ort aufgenommen. Sawahri war vor einem schwarzen Hintergrund zu sehen. Die Aufnahme war auf September datiert.

bri/AP/Reuters



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.