Vietnam Prominente Regierungskritikerin muss ins Gefängnis

Dreieinhalb Jahre Haft lautet das Urteil eines vietnamesischen Gerichts gegen eine prominente Regierungskritikerin: Die Schriftstellerin soll zusammen mit ihrem Mann eine Schlägerei angezettelt haben. Erst vor wenigen Wochen wurden mehrere Oppositionelle zu langjährigen Haftstrafen verurteilt.

Verurteilt: Die Demokratie-Aktivistin Tran Khai Thanh Thuy (r.) und ihr Mann.
REUTERS

Verurteilt: Die Demokratie-Aktivistin Tran Khai Thanh Thuy (r.) und ihr Mann.


Hanoi - Nur einen Tag dauerte der Prozess, dann stand für das Gericht in Hanoi fest: Tran Khai Thanh Thuy hat sich der Körperverletzung schuldig gemacht. Dafür wurde die bekannte vietnamesische Schriftstellerin am Freitag zu dreieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt. Dem Gericht zufolge soll sie im vergangenen Oktober zusammen mit ihrem Mann bei einem Streit um einen Parkplatz mit einem Motorradhelm, einem Stein und einem Stock auf zwei Männer eingeschlagen haben.

Gegen Thuys Mann Do Ba Tan verhängte das Gericht einen zweijährigen Hausarrest. Das Paar habe mit seinem Verhalten die Gesellschaft gefährdet, warf ihnen die Richterin vor. Die Vorwürfe seien eine Erfindung und Verleumdung, entgegnete Thuy vor Gericht. Sie hätten sich gegen einen Angriff der beiden Männer gewehrt, sagte die 49-jährige Autorin, die sich seit Jahren für mehr Demokratie in dem sozialistischen Land einsetzt.

Menschenrechtler forderten die Freilassung des Dissidentenpaars und erklärten, die beiden seien von bezahlten Schlägern angegriffen worden. Kritik kam auch aus den USA. Ein Sprecher der US-Botschaft in Hanoi forderte die Freilassung des Ehepaars. Niemand solle "für die Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung geschlagen, festgenommen oder verurteilt werden", sagte er. Thuy hat mehrere Romane und politische Essays veröffentlicht und schreibt ein Blog im Internet. Für ihr Engagement für Meinungsfreiheit erhielt sie 2007 den Hellman/Hammett-Preis der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch.

Erst im Januar waren der prominente Menschenrechtsanwalt Le Cong Dinh und drei weitere Oppositionelle in Vietnam zu langjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Ihnen hatte man vorgeworfen, die kommunistische Regierung stürzen zu wollen. Insgesamt wurden in Vietnam in den vergangenen drei Monaten bereits 17 Oppositionelle ins Gefängnis gesperrt.

mmq/dpa/afp/AP



© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.