Völkermord in Ruanda Sarkozy gesteht Fehler Frankreichs ein

Er räumte Versäumnisse ein, vermied aber eine Entschuldigung - beim Staatsbesuch in Ruanda sagte Nicolas Sarkozy: "Wir haben die Dimension des Völkermordes nicht wahrgenommen." In dem afrikanischen Land waren vor 16 Jahren 800.000 Menschen getötet worden.
Besuch in Ruanda: Nicolas Sarkozy mit Paul Kagame, dem ruandischen Präsidenten

Besuch in Ruanda: Nicolas Sarkozy mit Paul Kagame, dem ruandischen Präsidenten

Foto: POOL/ REUTERS
otr/dpa/AFP
Mehr lesen über