Vor der Präsidentschaftswahl Medien empfehlen Chirac

Zwar sehen Umfragen Jacques Chirac im Rennen um das Präsidentenamt deutlich vor dem Rechtspopulisten Jean Marie Le Pen, dennoch ist die Sorge vor der Stichwahl groß. Zahlreiche Zeitungen riefen ihre Leser auf, zu den Urnen zu gehen - und für Chirac zu stimmen.


Chirac: Wiederwahl selbstverständlich
AP

Chirac: Wiederwahl selbstverständlich

Paris - Blätter wie "Le Parisien" forderten ihre Leser auf, "nicht mit der Demokratie zu spielen". "Wir geben ja normalerweise keine Wahlempfehlung ab", entschuldigte sich das Blatt. Die Wahl müsse aber ein Referendum gegen den Extremisten von der Nationalen Front werden.

"Für die Republik - JA, Chirac", so setzt sich die linksliberale "Libération" für die Wahl des Konservativen ein. Auch "Le Figaro" präsentierte die Wahlempfehlung gleich auf der Titelseite: "Für Frankreich - Chirac natürlich". Die unabhängige "Le Monde" schrieb, Le Pen müsse gestoppt werden, und die in Rennes erscheinende Zeitung "Ouest France" meint, "selbstverständlich" müsse der Präsident wiedergewählt werden, um die Demokratie zu sichern.

Mit ihrem Aufruf "Wählt!" hielt sich die Boulevardzeitung "France Soir" zurück, machte dann aber doch klar, dass sich die Franzosen nur auf diese Weise "an einem Referendum gegen die extreme Rechte beteiligen können". Die Demokratie sei sehr zerbrechlich, "und das Ausland blickt auf uns".

Der rechtsextreme Le Pen hatte im ersten Wahlgang vor zwei Wochen überraschend den sozialistischen Premierminister Lionel Jospin aus dem Rennen geworfen und war so in die Stichwahl mit Chirac gekommen. In einer bislang beispiellosen Aktion hatten sich daraufhin auch Vertreter der linken Parteien hinter den neogaullistischen Amtsinhaber Chirac gestellt, um somit Le Pens Wahl zu verhindern. Ausschlaggebend für den Erfolg war auch die Zahl der Nichtwähler: Im ersten Wahlgang gingen nur rund ein Viertel aller Stimmberechtigten zu den Urnen.

Le Pen kann nach Umfragen mit bis zu 25 Prozent der Stimmen rechnen.



© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.