Icon: Spiegel
SPIEGEL ONLINE

Vorwahlen der US-Republikaner Gingrich zwingt Romney in den Zweikampf

Es ist ein Triumph für Newt Gingrich: Er gewinnt die republikanischen Vorwahlen in South Carolina, lässt Favorit Romney mehr als 12 Prozentpunkte hinter sich. Plötzlich ist das Rennen um die Präsidentschaftskandidatur völlig offen. Es könnte ein langer Zweikampf werden.
US-Vorwahlen: Triumph für den Rechtsaußen
Foto: JASON REED/ REUTERS
Fotostrecke

US-Vorwahlen: Triumph für den Rechtsaußen