Vorwahlkampf in Frankreich Strauss-Kahn singt den Heimweh-Blues

Präsident gegen Währungsfondsdirektor: Der Pariser G20-Gipfel geriet zum heimlichen Vorwahlkampf zwischen Nicolas Sarkozy und Dominique Strauss-Kahn. Der IWF-Chef heizt die Spekulationen über seine Kandidatur weiter an - indem er zu seinen Zukunftsplänen beharrlich schweigt.
IWF-Direktor Strauss-Kahn: "Natürlich fehlt mir Frankreich"

IWF-Direktor Strauss-Kahn: "Natürlich fehlt mir Frankreich"

Foto: LIONEL BONAVENTURE/ AFP