Pfeil nach rechts

Irak Regierungschef Abadi droht Wahlniederlage

Bei der Parlamentswahl im Irak liegt nach ersten Auszählungen überraschend die Liste des schiitischen Geistlichen Muqtada al-Sadr vorn. Für Ministerpräsident Haidar al-Abadi zeichnet sich eine Niederlage ab.
Abadi bei der Stimmabgabe

Abadi bei der Stimmabgabe

AFP/HO / IRAQI PRIME MINISTERS PRESS OFFICE
Sadr nach der Stimmabgabe

Sadr nach der Stimmabgabe

REUTERS
aar/dpa