Griechenland vor der Wahl Europas hysterische Erpressungsversuche

Nie sind die Griechen vom Ausland derart unter Druck gesetzt worden wie bei dieser Wahl. Die linke Athener Tageszeitung "To Ethnos" zeigt sich entrüstet. Athens Partner hätten ihren Lieblingskandidaten schon gekürt: den Konservativen Antonis Samaras.
Von Georgios Delastik
Arbeiter vor Wahlslogan der Nea Dimokratia: "Lösung für Griechenland in Europa"

Arbeiter vor Wahlslogan der Nea Dimokratia: "Lösung für Griechenland in Europa"

Foto: Alkis Konstantinidis/ dpa
Aus dem Griechischen von Maria-Theresia Kaltenmaier und Alexandra Pavlou
Mehr lesen über