Wahlen im Kongo Schießerei kurz vor Schluss

Die erste freie Wahl in der Geschichte des Kongos nimmt kein friedliches Ende: Kurz vor Bekanntgabe der Ergebnisse kam es in Kinshasa zu Feuergefechten. Mindestens ein Mensch wurde getötet. Präsident Kabila und sein Herausforderer Bemba müssen sich unterdessen auf eine Stichwahl einstellen.
Mehr lesen über