Wahlen in Italien Streiten, bis der Wähler flieht

Links hat's derzeit schwer, auch in Italien. Realistische Sozialdemokraten geben die Parlamentswahlen am Sonntag schon vorab verloren. Nur einer träumt noch vom Sieg.
Matteo Renzi

Matteo Renzi

Foto: Matteo Bazzi/ AP
Matteo Renzi (links), Pier Carlo Padoan (Mitte), Paolo Gentiloni (rechts)

Matteo Renzi (links), Pier Carlo Padoan (Mitte), Paolo Gentiloni (rechts)

Foto: Ettore Ferrari/ dpa