Wahlkampf in Frankreich Sarkozy verbietet Straßengebete

Frankreichs Präsident Sarkozy kämpft um Wählerstimmen von rechts - und verbannt betende Muslime von den Straßen. Seit Freitag dürfen Gläubige ihre Teppiche nicht mehr in der Öffentlichkeit ausrollen. Notfalls soll die Polizei sie mit Gewalt davon abhalten.
Muslime in einer alten Pariser Feuerwehrkaserne: Zum Beten weg von der Straße

Muslime in einer alten Pariser Feuerwehrkaserne: Zum Beten weg von der Straße

Foto: PATRICK KOVARIK/ AFP
aar/Reuters/dpa/AFP