Weniger Migration, mehr Wachstum Was Merkel auf ihrer Afrikareise erreichen will

Drei Länder in drei Tagen: Angela Merkel reist nach Westafrika, in sehr unterschiedliche Staaten - Ghana, Senegal und Nigeria. Sie kommt mit kleinen Zugeständnissen und großen Erwartungen.
Angela Merkel im Oktober 2016 in Niamey, Hauptstadt von Niger

Angela Merkel im Oktober 2016 in Niamey, Hauptstadt von Niger

Foto: Michael Kappeler/ dpa
Denkmal der Afrikanischen Wiedergeburt in Dakar, Senegal

Denkmal der Afrikanischen Wiedergeburt in Dakar, Senegal

Foto: Nic Bothma/ dpa
Chinas Xi Jinping und Senegals Präsident Macky Sall Ende Juli

Chinas Xi Jinping und Senegals Präsident Macky Sall Ende Juli

Foto: Xaume Olleros/ AP
Staatstrauer in Ghana nach dem Tod von Kofi Annan, dem langjährigen Uno-Generalsekretär

Staatstrauer in Ghana nach dem Tod von Kofi Annan, dem langjährigen Uno-Generalsekretär

Foto: FRANCIS KOKOROKO/ REUTERS
Nana Akufo-Addo, Präsident von Ghana bei seinem Berlin-Besuch im Februar

Nana Akufo-Addo, Präsident von Ghana bei seinem Berlin-Besuch im Februar

Foto: HANNIBAL HANSCHKE/ REUTERS
Muhammadu Buhari, Präsident Nigerias

Muhammadu Buhari, Präsident Nigerias

Foto: Shannon Stapleton/ REUTERS
Angehörige des Fulani-Volkes protestieren gegen Gewalt in Zentralnigeria (Archivbild)

Angehörige des Fulani-Volkes protestieren gegen Gewalt in Zentralnigeria (Archivbild)

Foto: PIUS UTOMI EKPEI/ AFP