USA Mitarbeiterin veröffentlicht Sicherheitsrisiken im Weißen Haus

Obwohl einzelnen Personen die Sicherheitsfreigabe verwehrt wurde, sollen sie im Weißen Haus Zugang zu Geheiminformationen haben. Eine langjährige Mitarbeiterin forderte den US-Kongress auf, sofort einzugreifen.
Das Weiße Haus soll Personen beschäftigen, die es offenbar nicht durch die Sicherheitsfreigabe geschafft haben sollen.

Das Weiße Haus soll Personen beschäftigen, die es offenbar nicht durch die Sicherheitsfreigabe geschafft haben sollen.

Foto: Alex Brandon/DPA
Hat es in den Beraterstab seines Schwiegervaters geschafft: Jared Kushner.

Hat es in den Beraterstab seines Schwiegervaters geschafft: Jared Kushner.

Foto: Joshua Roberts/REUTERS
hba/dpa/Reuters/AFP