SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

11. Juni 2014, 10:21 Uhr

Türkei

Werbung für Alkohol ab sofort verboten

Die konservative Regierung von Premier Erdogan hat Werbung für Alkohol im ganzen Land verboten. Nun gilt: Wer das Logo einer Biermarke zeigt, muss mit empfindlichen Strafen rechnen.

Istanbul - Türkische Kneipiers müssen spätestens jetzt ihre Gaststätten neu dekorieren - denn Werbung für Wein oder Efes-Pilsen sind ab sofort verboten. Nirgends im Land darf mehr für Alkohol geworben werden.

Am Mittwoch endete die Übergangsfrist für ein verschärftes Alkoholgesetz, das schon im vergangenen September in Kraft trat. Ladenbesitzer, Restaurants, Kneipen oder Supermärkte müssen nun jegliche Werbung für Alkohol entfernen.

Für die Gesetzesverschärfungen führte die islamisch-konservative AKP-Regierung von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogandie Volksgesundheit als Grund an.

Zudem dürfen Brauereien und Winzer nicht mehr als Sponsoren werben. Das Logo der Marken darf beispielsweise in Fußballstadien nicht zu sehen sein. Bei wiederholten Verstößen gegen das Verbot drohen Strafen von bis zu einer halben Millionen türkische Lira - umgerechnet knapp 175.000 Euro.

Schon zuvor hatte die Regierung um Erdogan die Gesetze verschärft. Seit September 2013 dürfen Geschäfte zwischen zehn Uhr abends und sechs Uhr morgens keinen Alkohol mehr verkaufen.

Kneipiers und Ladenbesitzer kritisierten die neue Gesetzesreform als widersprüchlich. Denn obwohl die Werbung verboten sei, dürfe ja weiterhin Bier verkauft werden. Und weiterhin dürfe man mit dem Spruch "Bier zu verkaufen" werben, solange das Logo der Marke nicht zu sehen sei.

kes/dpa

URL:

Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung