Krieg in Syrien Westerwelle warnt Russland vor Waffenlieferungen

Deutschland und die USA kritisieren geplante Waffenlieferungen Russlands an das Assad-Regime. Außenminister Westerwelle nennt den Transport von Flugabwehrraketen in das Krisengebiet "völlig falsch". Auch US-Außenminister Kerry glaubt, dass der Bürgerkrieg in Syrien so verschlimmert würde.

Westerwelle (mit US-Amtskollege Kerry): Waffenlieferung nach Syrien "vollkommen falsch"
REUTERS

Westerwelle (mit US-Amtskollege Kerry): Waffenlieferung nach Syrien "vollkommen falsch"


Genf - Außenminister Guido Westerwelle (FDP) hat Russland aufgefordert, Waffenlieferungen nach Syrien zu unterlassen, um den Erfolg der Syrien-Konferenz in Genf nicht zu gefährden. Eine Unterstützung des Assad-Regimes mit Waffen sei "vollkommen falsch", sagte Westerwelle nach einem Gespräch mit seinem US-amerikanischen Amtskollegen, John Kerry. Die Lieferung von MiG-29-Kampfflugzeugen war aus Russland bestätigt, die von S-300-Flugabwehrraketen allerdings dementiert worden.

Kerry befürchtet, dass die Belieferung der syrischen Armee mit Abwehrraketen einen "sehr negativen Einfluss" auf den Frieden in dem Bürgerkriegsland hätte. Auch Israels Sicherheit sei dadurch in Gefahr. Erste Teile der Raketen sollen an diesem Donnerstag in Syrien eingetroffen sein.

Auch sonst sorgt die Friedenskonferenz, die in Genf geplant ist, für Streit: Am Donnerstag hatten die syrischen Rebellen mit dem Boykott der Konferenz gedroht, solange Iran und die radikalislamische Hisbollah in den Konflikt eingriffen. Kerry zeigte sich aber zuversichtlich, dass die Aufständischen schließlich an dem Treffen teilnehmen würden.

ade/Reuters/dpa

insgesamt 105 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
lupenrein 31.05.2013
1. .........
Hoffentlich macht sich Putin jetzt vor Angst nicht in die Hose.......
rabenkrähe 31.05.2013
2. jaja
Zitat von sysopREUTERSDeutschland und die USA kritisieren geplante Waffenlieferungen Russlands an das Assad-Regime. Außenminister Westerwelle nennt den Transport von Flugabwehrraketen in das Krisengebiet "völlig falsch". Auch US-Außenminister Kerry glaubt, dass der Bürgerkrieg in Syrien so verschlimmert würde. http://www.spiegel.de/politik/ausland/westerwelle-warnt-russland-vor-waffenlieferungen-nach-syrien-a-903135.html
[QUOTE=sysop;12864481]Deutschland und die USA kritisieren geplante Waffenlieferungen Russlands an das Assad-Regime. Außenminister Westerwelle nennt den Transport von Flugabwehrraketen in das Krisengebiet "völlig falsch". Auch US-Außenminister Kerry glaubt, dass der Bürgerkrieg in Syrien so verschlimmert würde. Westerwelle warnt Russland vor Waffenlieferungen nach Syrien - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/politik/ausland/westerwelle-warnt-russland-vor-waffenlieferungen-nach-syrien-a-903135.html)[/QUOTE ] ........ Das war ja mal wieder eine außerordentlich imposante und erfolgreiche Verbalakkrobatik unseres allseits beliebten Außenministers. Russen und Syrien haben sich amüsiert und Rußland hat seine Waffenbrüder bis unter die Hutspitze aufgerüstet, so daß die Rebellen nun gar keine Chance mehr haben. Hauptsache, WW hat seinen verbalen Spaß gehabt... rabenkrähe
fatherted98 31.05.2013
3. Westerwelle...
....warnt?...Macht er sich da nicht etwas laecherlich...nein ziemlich laecherlich...
uspae2007 31.05.2013
4. weltfremd
da stehen beide aber ganz schön blöd da, Russland wird es nicht im geringsten interssieren , was hier dei NATO will. Russland hat den Aufstand der Terroristen nicht initiiert, ein zweites Serbien und Lybien wird es nicht geben. Russland hat auch nicht zuerst das Waffenembargo gelöst, es reagiert, und kommt damit nicht zu spät.
yymarcusyy 31.05.2013
5. floskeln
floskeln, sonst nichts.jetzt will man auf einmal eine syrien konferenz, wo die rebelleneinarschvoll bekommen. vorher als die rebellen auf dem vormarsch waren, wollte man keine konfferenz. und achja, syrien sollkeine flugabwehr bekommen, damit israel weiterohne verluste aus der luft angreifen kann oder wie. wannkommen endlich mal fakten in einem spiegel artikel, anstatt die stetig wiederholten floskeln, die herr westerwelle und kerry seit monaten ablassen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.