Westjordanland Jüdische Siedler sollen Moschee angezündet haben

Zwischen Israel und Palästinensern ist keine Entspannung in Sicht. Jüdische Siedler sollen nach palästinensischen Angaben im Westjordanland eine Moschee in Brand gesteckt haben.
Moschee in Al-Mughajir: Gesamte erste Etage in Brand gesetzt

Moschee in Al-Mughajir: Gesamte erste Etage in Brand gesetzt

ABBAS MOMANI/ AFP
als/AFP/dpa