Westjordanland Vier Palästinenser getötet


Nablus - Israelische Soldaten haben bei einem Gefecht im Westjordanland am Mittwoch nach Angaben aus palästinensischen Sicherheitskreisen vier Palästinenser erschossen. Vier weitere Palästinenser seien bei dem Gefecht nahe der Stadt Nablus verletzt worden, hieß es. Drei der Leichen seien am frühen Morgen in einem Olivenhain nahe dem Dorf Beit Iba aufgefunden worden, das vierte Opfer befinde sich in der Hand der israelischen Armee.

Der Chef der palästinensischen Verwaltung in Nablus, Mahmud Alul, sagte, ein palästinensischer Schütze sei in einem Gefecht getötet worden. Drei weitere Palästinenser hätten den Mann bergen wollen und seien dabei erschossen worden. Die israelische Armee bestätigte den Vorfall bislang nicht.

Der israelische Rundfunk berichtete, Soldaten hätten eine Gruppe von Palästinensern gestellt, die vermutlich eine Bombe deponieren wollten.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.