WikiLeaks-Gründer in Haft Assange soll Computerzugang bekommen

Einzelzelle, Laptopverbot, graue Sträflingskleidung: Nach seiner Festnahme kämpft WikiLeaks-Gründer Assange mit der rauen britischen Gefängnisrealität. Immerhin: Das Internetverbot für den Australier wird wohl gelockert werden - der 39-Jährige soll Zugang zu einem Computer erhalten.
WikiLeaks-Gründer Assange: "Beschränkter Internetzugang"

WikiLeaks-Gründer Assange: "Beschränkter Internetzugang"

Foto: Luke MacGregor/ REUTERS
vme