Wut über Koran-Verbrennung Bundeswehr gibt afghanischen Außenposten vorzeitig auf

Die Bundeswehr in Afghanistan zieht Konsequenzen aus den Unruhen nach der jüngsten Verbrennung von Koranschriften. Der Stützpunkt in Talokan wird früher geräumt als geplant. Das kleine Lager war von Steinewerfern attackiert worden und erwies sich als sehr schwer zu sichern.
Wut über Koran-Verbrennung: Bundeswehr gibt afghanischen Außenposten vorzeitig auf

Wut über Koran-Verbrennung: Bundeswehr gibt afghanischen Außenposten vorzeitig auf

Foto: FABRIZIO BENSCH/ REUTERS
heb/dpa/AFP