Pfeil nach rechts

Extremist aus Mali Zerstörer von Timbuktu kommt vor Weltstrafgericht

Islamisten aus Mali hatten 2012 Mausoleen und Moscheen in Timbuktu vernichtet. Nun kommt einer von ihnen vor den Internationalen Strafgerichtshof. Erstmals verfolgt das Gericht damit die Zerstörung von Kulturgütern.
Die Ruinen eines Mausoleums in Timbuktu: Islamist nach Den Haag ausgeliefert

Die Ruinen eines Mausoleums in Timbuktu: Islamist nach Den Haag ausgeliefert

AFP
lov/AFP/dpa