Zerstörung kurdischer Dörfer Menschenrechtsgericht verurteilt Türkei

Die türkische Armee soll vor fast 20 Jahren zwei kurdische Dörfer bombardiert und dabei 33 Menschen getötet haben. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat die Türkei nun zur Zahlung von Schmerzensgeld verurteilt. Das Land kann das Urteil noch anfechten.
Gerichtsgebäude in Straßburg: Türkei soll Schmerzensgeld zahlen

Gerichtsgebäude in Straßburg: Türkei soll Schmerzensgeld zahlen

Foto: A3587 Ronald Wittek/ dpa/dpaweb
ade/AFP