Schwangere Christin im Sudan Spekulationen über Vollstreckung von Todesstrafe

Wird das Todesurteil gegen die hochschwangere Mariam Jahia Ibrahim Ishak tatsächlich vollstreckt? Die 27-jährige Sudanesin will als Christin leben, ein Richter verurteilte sie wegen Abkehr vom muslimischen Glauben.
Gericht in Khartoum: Todesurteil gegen hochschwangere Christin

Gericht in Khartoum: Todesurteil gegen hochschwangere Christin

Foto: Str/ dpa
ele