Steinmeier in Wolgograd Allein in der Heldenstadt

Außenminister Steinmeier versucht in Wolgograd, der russischen "Stadt der Helden", einen fast unmöglichen Balanceakt: Er will der russischen Opfer des Nazi-Gräuels gedenken, ohne Moskau dabei in der Ukraine-Krise entgegenzukommen
Steinmeier auf Soldatenfriedhof: "Vergangenheit nicht instrumentalisieren"

Steinmeier auf Soldatenfriedhof: "Vergangenheit nicht instrumentalisieren"

Foto: Pavel Golovkin/ AP/dpa