Zwischenfall in Afghanistan Deutscher Soldat wird für tödliche Schüsse auf Zivilisten nicht bestraft

Er tötete bei einem Zwischenfall in Afghanistan eine Frau und zwei Kinder in einem Auto - jetzt wird das Ermittlungsverfahren gegen den Bundeswehrsoldaten nach SPIEGEL-ONLINE-Informationen eingestellt. Sein Verteidiger spricht von einem wichtigen Signal für den Afghanistan-Einsatz.
Von Ulrike Demmer
Bundeswehr-Soldaten bei Kunduz: Verteidiger kritisiert lange Dauer des Verfahrens

Bundeswehr-Soldaten bei Kunduz: Verteidiger kritisiert lange Dauer des Verfahrens

Foto: REUTERS