Zur Ausgabe
Artikel 27 / 110

Verkehr Bargeldlos büßen

aus DER SPIEGEL 42/1994

Ausländische Verkehrssünder, die in Schleswig-Holstein bei Ordnungswidrigkeiten erwischt werden, können womöglich schon bald per Kreditkarte bei der Polizei zahlen. Ein entsprechender Modellversuch auf der sogenannten Vogelfluglinie des Nordlandes verlief so erfolgreich, daß nun das Kieler Innenministerium prüft, wie die bargeldlose Buße landesweit eingeführt werden kann. Damit würde die lästige Polizeipraxis entfallen, ausländischen Autofahrern, die Verkehrsregeln mißachtet und nicht genügend Bargeld dabeihaben, sicherheitshalber Wertgegenstände wie Fotoapparate oder Armbanduhren abzunehmen. Die Pfänder wurden bisher zumeist, weil nicht rechtzeitig eingelöst, versteigert.

Zur Ausgabe
Artikel 27 / 110
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.