Zur Ausgabe
Artikel 54 / 110
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Großbritannien BBC spart - bei den Politikern

aus DER SPIEGEL 8/1994

Londons legendäre BBC muß, von Regierung und Parlament unter Druck gesetzt, den Verwaltungsapparat verkleinern und redaktionelle Kosten mindern. Im Gegenzug hat der Sender eine pfiffige Sparmaßnahme beschlossen: Politiker und Abgeordnete erhalten für ihre TV-Auftritte keine Honorare mehr. Bislang kassierten die Volksvertreter schon für kurze Interviews 50 Pfund, Ex-Minister leicht das Vierfache. Selbst Hinterbänkler brachten es so zu einem Nebenverdienst von mehreren tausend Pfund pro Jahr. Nun heißt es in einem Memorandum der BBC: »Die Äußerung politischer Ansichten ist Teil des öffentlichen Lebens, Bezahlung dafür ist nicht angemessen.« Ganz werden die Politiker auf ihr BBC-Zubrot jedoch nicht verzichten müssen. Bei Interviews fürs Frühstücksfernsehen oder an Wochenenden ist weiterhin eine »Störungszulage« fällig. Honorarsatz dafür: 25 Pfund.

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 54 / 110
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.