Zur Ausgabe
Artikel 85 / 87
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Beate Klarsfeld

aus DER SPIEGEL 18/1986

Beate Klarsfeld, 47 (Photo u. l.), schlagfertige deutsche Journalistin mit Wohnsitz in Paris, wird zu Lebzeiten zum Denkmal. Eine amerikanisch-französisch-englische Koproduktion bereitet das Leben und Leiden der Frau, die Kiesinger ohrfeigte und seit vielen Jahren auf der weltweiten Jagd nach NS-Tätern

ist, für den Bildschirm auf. Beate Klarsfeld, die mit ihrem Mann Serge beratend am Drehbuch mitwirkte, fühlt sich gut getroffen: »Historisch ausgesprochen präzise.« Überraschend die Besetzung der Titelrolle: Die Nazi-Jägerin wird von der US-Schauspielerin Farrah Fawcett (rechtes Photo) gespielt, die bisher vor allem durch seichte Serien ("Drei Engel für Charlie") turnte.

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 85 / 87
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.