Zur Ausgabe
Artikel 64 / 121
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Balkan Belgrads Pokerspiel

aus DER SPIEGEL 5/1995

Die Regierung Rest-Jugoslawiens verzögert die Rückkehr von Tausenden Kosovo-Albanern, die aus Deutschland in ihre Heimat abgeschoben werden sollen. Meist behaupten die Belgrader Behörden, die Pässe der Heimkehrer entsprächen nicht den amtlichen Richtlinien. Gleichzeitig soll Bonn finanzielle Hilfe für jeden Abgeschobenen leisten - zahlbar an Belgrad. Mit dem Geld sollen 100 000 Wohnungen im Kosovo gebaut werden. Doch ob die den Rückkehrern zugute kommen, ist zweifelhaft. Präsident Slobodan Milosevic will serbische Flüchtlinge aus Kroatien und Bosnien im Kosovo ansiedeln, um so die Dominanz der Albaner zu schwächen.

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 64 / 121
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.