Zur Ausgabe
Artikel 34 / 101

VERLAGE »Bild« spannt Leser als Werber ein

aus DER SPIEGEL 8/2009

Die »Bild«-Zeitung lässt ihre Leser erneut für sich arbeiten: Ab dieser Woche sammelt das Springer-Blatt bei ihnen Ideen für eine neue »Bild«-Werbung ein, eine Jury aus Profi-Werbern wählt später die Sieger aus. Den Anstoß für die neue Volksaktion des Boulevardblatts hat Chefredakteur Kai Diekmann ausgerechnet von seinem härtesten Kritiker: »Inspiriert hat mich die Werbepostkartenaktion von Bildblog. Gut geklaut ist halb gewonnen.« »Bild« veröffentlicht schon jetzt Amateurfotos und rüstet ihre Leser mit billigen Kameras zu Videoreportern auf. »Wir erreichen weit mehr als elf Millionen Menschen und damit auf jeden Fall genug, die bei solchen Aktionen mitmachen«, so Diekmann. Ziel der neuen Aktion ist auch, dass sich Leser freiwillig mit »Bild«-Werbung beschäftigen. Schaden kann das nicht: Das Blatt verlor im vierten Quartal 2008 gegenüber dem Vorjahr 186 000 Käufer und liegt nur noch knapp über der Marke von täglich drei Millionen verkauften Exemplaren.

Zur Ausgabe
Artikel 34 / 101
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.