Zur Ausgabe
Artikel 73 / 135
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

TSCHECHIEN Böhmen am Meer

aus DER SPIEGEL 7/1999

Tschechien sieht die Chance, ein Küstenland zu werden. Kroatiens Außenminister Mate Granic hat der Prager Regierung das überraschende Angebot gemacht, die Schulden seines Landes durch die langfristige Vermietung einer Exklave an der dalmatinischen Küste zu begleichen. Tschechiens Außenminister Jan Kavan hat zwar noch keine konkrete Vorstellung, wie ein derartiger Ausgleich verwirklicht werden könnte. Aber bereits bei ihrem nächsten Treffen in Zagreb noch in diesem Monat könnte ein entsprechendes Abkommen geschlossen werden. Kroatien ist für die Tschechen ein Lieblingsurlaubsland. Sollte auf einer Insel in der Adria doch einmal die blauweißrote tschechische Fahne gehißt werden, würde nach knapp 400 Jahren William Shakespeare in seiner irrtümlichen Annahme bestätigt werden, Böhmen liege am Meer.

Zur Ausgabe
Artikel 73 / 135
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.