Zur Ausgabe
Artikel 40 / 66

NEU IN DEUTSCHLAND Boris Meissner: »Das Ende des Stalin-Mythos«.

aus DER SPIEGEL 42/1956

Der Verfasser - Ostexperte und seit kurzem Legationsrat an der Deutschen Botschaft in Moskau - sucht glaubhaft zu machen, daß die Zertrümmerung des Stalin -Mythos ein bewußt revolutionärer Akt der heutigen Sowjetführer ist - mit dem Ziel, ein Vertrauensverhältnis zwischen Sowjetführung und Sowjetgesellschaft zu schaffen und die eigene Herrschaft zu festigen. Die Stärke des Buches von Meissner liegt im Dokumentarischen: Die Schrift enthält die Grundsatzreferate und die wichtigsten Diskussionsreden des XX. Parteikongresses im Wortlaut. (Institut für Europäische Politik und Wirtschaft, Frankfurt am Main. 214 Seiten. 19,50 Mark.)

Zur Ausgabe
Artikel 40 / 66
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.