Zur Ausgabe
Artikel 50 / 116
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

JOURNALISTEN Boxer-Anwerber gaben sich als ZDF-Leute aus

aus DER SPIEGEL 36/2007

Das ZDF hat Strafanzeige gegen zwei Personen gestellt, die sich als Journalisten des Senders ausgegeben hatten, um bei den Panamerikanischen Spielen in Rio kubanische Boxer für einen Hamburger Boxstall abzuwerben. Offenbar um Zugang zu den Sportlern zu bekommen, hatte sich ein Mann unter dem Namen Michael Thomas D. als ZDF-Journalist akkreditiert. Beglaubigt wurde sein Schreiben von »K. Petrizka«, angeblich »Sport Koordinator ZDF«. Die gescheiterte Abwerbeaktion hatte für politischen Wirbel gesorgt. Fidel Castro hatte in der Parteizeitung »Granma« verkündet, es gebe »eine deutsche Mafia«, die kubanische Boxer kaufe. In einem Brief informierte ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender den Botschafter Kubas »über diesen rufschädigenden Missbrauch journalistischer Akkreditierungspraxis«. Brender befürchtet, das ZDF könnte bei der kubanischen Regierung in Misskredit geraten und die Berichterstattung eingeschränkt werden.

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 50 / 116
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.