Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

China: »Möglichst hohe, enge Beziehungen«

Knapp ein halbes Jahr vor der geplanten Ratifizierung der Verträge von Moskau und Warschau bereitet Bonn die nächste außenpolitische Operation vor: die Aufnahme diplomatischer Beziehungen zur Volksrepublik China. Der Botschafteraustausch soll nach Möglichkeit bis zum Herbst nächsten Jahres perfekt sein, dem Zeitpunkt, an dem China im UN-Sicherheitsrat über den Eintritt beider deutscher Staaten in die Vereinten Nationen mitentscheidet. Noch vor den Bundestagswahlen im September 1973 will AA-Chef Walter Scheel nach Peking reisen.
aus DER SPIEGEL 3/1972
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel