Zur Ausgabe
Artikel 101 / 118
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Chronik

27. September bis 3. Oktober
aus DER SPIEGEL 41/2003

SAMSTAG, 27. 9.

EINGESTÄNDNIS Bundeskanzler Gerhard Schröder räumt Fehler bei der Umsetzung der Reformpläne ein. Er bestreite nicht, dass »im Moment das Maß der Ergebnisse etwas unterentwickelt« sei.

RÜCKTRITT DaimlerChrysler-Vorstandschef Jürgen Schrempp legt sein Amt als Aufsichtsrat der New Yorker Börse nieder. Er zieht damit die Konsequenz aus dem Skandal um die Millionenbezüge des Börsenchefs Richard Grasso.

SONNTAG, 28. 9.

BLACKOUT Mit Ausnahme der Insel Sardinien fällt in ganz Italien für mehrere Stunden der Strom aus.

FORMEL 1 Michael Schumacher gewinnt den Großen Preis der USA in Indianapolis - zum sechsten WM-Titel reicht ihm im letzten Rennen in Japan Platz acht.

MONTAG, 29. 9.

PROZESS In Nanterre bei Paris beginnt die Gerichtsverhandlung gegen den ehemaligen französischen Premierminister Alain Juppé wegen illegaler Parteienfinanzierung.

MEDIEN Die Verlagsgruppe Holtzbrinck verkauft den Berliner »Tagesspiegel« an ihr Aufsichtsratsmitglied Pierre Gerckens, ein früherer Top-Manager des Hauses.

DIENSTAG, 30. 9.

SOZIALREFORM Die CDU-Kommission »Soziale Sicherung« unter Leitung des ehemaligen Bundespräsidenten Roman Herzog schlägt unter anderem vor, das Renteneintrittsalter auf bis zu 67 Jahre zu erhöhen.

ERMITTLUNG Nach dem Vorwurf der gezielten Enttarnung einer CIA-Agentin leitet das US-Justizministerium eine offizielle Untersuchung gegen die Mitarbeiter des Weißen Hauses ein.

FUSION Die französische Air France und die niederländische KLM schließen sich zur größten Fluggesellschaft Europas zusammen.

MITTWOCH, 1. 10.

DOSENPFAND Nach Ablauf der neunmonatigen Übergangsfrist tritt das bundesweite Rücknahmesystem für Einwegverpackungen in Kraft.

URTEIL Die EU-Kommission entscheidet, dass die zum französischen Aventis-Konzern gehörende ehemalige Hoechst AG wegen verbotener Preisabsprachen 99 Millionen Euro Bußgeld zahlen muss.

DONNERSTAG, 2. 10.

AUFRÜSTUNG Nordkorea kündigt an, Atombomben zu bauen. Es sei dafür genügend Plutonium aus der Aufbereitung von 8000 Brennstäben gewonnen worden.

AUSZEICHNUNG Der Südafrikaner John M. Coetzee erhält den Literatur-Nobelpreis.

JUSTIZ Die Bonner Staatsanwaltschaft stellt ihre Ermittlungen wegen der angeblich beim Regierungswechsel 1998 im Kanzleramt verschwundenen Akten und Computerdaten ein. Der Regierung Kohl sei strafrechtlich kein Fehlverhalten nachzuweisen.

FREITAG, 3. 10.

WIEDERVEREINIGUNG Mit dem »Sonderzug aus Pankow« fuhren Sänger Udo Lindenberg und zahlreiche Prominente zur zentralen Feier des 13. Jahrestags der Deutschen Einheit nach Magdeburg.

Zur Ausgabe
Artikel 101 / 118
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.