Zur Ausgabe
Artikel 99 / 115

Chronik

10. bis 16. Januar
aus DER SPIEGEL 4/2004

SAMSTAG, 10. 1.

STEUERN Die CDU macht einen radikalen Wechsel in der Steuerpolitik zur Bedingung für weitere Verhandlungen mit der Bundesregierung über eine große Steuerreform.

SONNTAG, 11. 1.

IRAK-KRIEG US-Präsident George W. Bush habe den Irak-Krieg direkt nach seinem Amtsantritt geplant, erklärt der vor einem Jahr entlassene Finanzminister Paul O'Neill.

AFGHANISTAN Bei einem Überfall mutmaßlicher Taliban-Anhänger kommen 11 Menschen ums Leben, 17 weitere werden verletzt.

KÄLTETOTE Bei extremer Kälte bis minus 39 Grad erfrieren im Osten Kanadas sieben Menschen.

MONTAG, 12. 1.

GENTECHNIK Die Regierung verabschiedet einen Gesetzentwurf zur Gentechnik: Bauern und Verbraucher sollen künftig wählen können zwischen konventionellem und gentechnisch verändertem Anbau.

KINDSMORD I Im hessischen Bad Wildungen finden Rot-Kreuz-Mitarbeiter in einem Altkleidercontainer ein totes Baby in einem Plastiksack.

ANKLAGE In Stockholm erhebt die Staatsanwaltschaft Anklage gegen den mutmaßlichen Mörder der schwedischen Außenministerin Anna Lindh.

DIENSTAG, 13. 1.

BUNDESWEHR Verteidigungsminister Peter Struck will in den kommenden Jahren im Rüstungsbereich rund 26 Milliarden Euro einsparen und die Zahl der Soldaten um 35 000 auf 250 000 reduzieren.

SPENDENSKANDAL Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main entscheidet, dass Ex-Bundesinnenminister Manfred Kanther vor Gericht muss. Er sei »hinreichend verdächtig«, Gelder veruntreut zu haben.

KINDSMORD II Im Hamburger Stadtteil Rothenburgsort entdecken Gartenbauarbeiter die Leiche eines nur wenige Tage alten Kindes in einer Grünanlage.

MITTWOCH, 14. 1.

IRAK-EINSATZ Bundeskanzler Gerhard Schröder schließt einen Einsatz von Bundeswehrsoldaten im Irak nicht mehr aus und bietet ein fliegendes Lazarett als humanitären Beitrag an.

WELTRAUM US-Präsident Bush will zwischen 2015 und 2020 amerikanische Astronauten auf den Mond entsenden. Sie sollen dort eine bemannte Station aufbauen, die als Startrampe zum Mars dienen soll.

DONNERSTAG, 15. 1.

ZIVILDIENST Familienministerin Renate Schmidt will die Zivildienstzeit ab Oktober von zehn auf neun Monate verkürzen.

MUSIKPREIS Neben internationalen Musikstars wie Justin Timberlake und Robbie Williams wird RTL-»Superstar« Daniel Küblböck für den Musikpreis Echo nominiert.

FREITAG, 16. 1.

BERATERVERTRÄGE 12,4 Millionen Euro kassiert die Unternehmensberatung Roland Berger für Aufträge der Bundesagentur für Arbeit. Während sich die Regierung vor Agenturchef Florian Gerster stellt, fordert die Opposition Gersters Rücktritt.

WELTSOZIALFORUM In Bombay beginnt das vierte Weltsozialforum mit Teilnehmern aus 150 Ländern.

Zur Ausgabe
Artikel 99 / 115
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.