Zur Ausgabe
Artikel 75 / 83
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Claude Pompidou

aus DER SPIEGEL 13/1966

Claude Pompidou, 49 (2. v. r.), Ehefrau des französischen Premierministers Georges Pompidou, besuchte am vorletzten Donnerstag gemeinsam mit der Ehefrau des ehemaligen Industrieministers Maurice-Bokanowski, Hélène, 50 (r.), die Premiere des vom Pariser Choreographen und Tänzers Roland Petit inszenierten Balletts »L'Eloge de la Folie« ("Lob des Irrsinns") im Théâtre des Champs-Elysées (siehe Seite 170); neben Frau Pompidou: der Pariser Couturier Yves Saint-Laurent, 29, und die britische Primaballerina Margot Fonteyn, 46. Während der Aufführung flüsterte Frau Bokanowski ihrer Nachbarin ständig ins Ohr. Grund: Die kurzsichtige Premiers-Gattin hatte ihre Brille vergessen und ließ sich deshalb jede Ballett-Szene schildern.

Zur Ausgabe
Artikel 75 / 83
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.