Parteien und Corona "Die Herausforderung ist epochal"

Krisenzeiten können gute Zeiten für eine Regierung sein. Der Politologe Wolfgang Schroeder erklärt, warum die Union von der Corona-Pandemie offenbar mehr profitiert als die SPD.
Ein Interview von Timo Lehmann
Angela Merkel (am 6. April bei der ersten Pressekonferenz nach ihrer Quarantäne): "Die Kanzlerin greift öffentlich nur dosiert in das Geschehen ein"

Angela Merkel (am 6. April bei der ersten Pressekonferenz nach ihrer Quarantäne): "Die Kanzlerin greift öffentlich nur dosiert in das Geschehen ein"

Pool/ Getty Images