Zur Ausgabe
Artikel 21 / 78
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

»Da war das Schicksal dazwischengetreten«

Welche Rolle spielte General Speidel in der Affäre Rommel, die 1944 mit dem erzwungenen Selbstmord des Feldmarschalls endete? In seinen kürzlich erschienenen Memoiren gibt der ehemalige Generalstabschef Rommeis eine Darstellung, die kritischer Überprüfung nicht standhält. Ein Vergleich mit den Quellen zeigt: Speidel hat entscheidende Vorgänge retuschiert, um sein eigenes Verhalten zu rechtfertigen- nicht nur in der Affäre Rommel.
aus DER SPIEGEL 5/1978
Zur Ausgabe
Artikel 21 / 78
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel