Zur Ausgabe
Artikel 88 / 94
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Daniel Ortega

aus DER SPIEGEL 33/1986

Daniel Ortega, 40, nicaraguanischer Staatspräsident, kam in den Genuß eines kostenlosen Seminars über Politik und Public Relation vom Erzfeind. Auf seiner Goodwill-Tour durch die Vereinigten Staaten traf er in der vorvergangenen Woche im Hause des demokratischen Reverend Jesse Jackson auf den ultrakonservativen republikanischen Abgeordneten Robert K. Dornan. Der riet dem Sandinisten, sich nicht zu eng mit den liberalen Reagan-Gegnern einzulassen: »Sie müssen den Geruch des radikalen Chics vermeiden.« Besser sei es, so Dornan, der Ortega in der Vergangenheit häufig heftig beschimpft hatte, sich mit Konservativen zu treffen: »Die dreschen auf Sie ein, und Sie dreschen zurück. Das wird schon irgend etwas bringen.« Der Präsident bedankte sich artig für solche Tips und Dornans Versprechen, ein Treffen mit Reagan zu arrangieren: »Ich glaube, Sie haben recht. Wir haben den Konservativen nicht so viel Aufmerksamkeit geschenkt, wie notwendig gewesen wäre.«

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 88 / 94
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.