Zur Ausgabe
Artikel 103 / 120
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

SONNTAG Das Geld anderer Leute

20.15 - 22.15 Uhr Pro Sieben
aus DER SPIEGEL 21/1995

Danny DeVito als Finanzhai, Gregory Peck als altmodischanständiger Unternehmer und die sexy Junganwältin Penelope Ann Miller: Aus dieser Börsen- und Liebeskonstellation strickte Norman Jewison eine schöne Wall-Street-Komödie (USA 1991). Der FAZ hatte es der dicke Danny besonders angetan: »DeVito ist zweifellos der Mittelpunkt des Films: ein charmanter Drecksack in Pygmäengröße, ein erzkapitalistischer Linken- und Doughnuts-Fresser mit überraschend sentimentalen Neigungen. ,I'm in the Mood for Love' spielt er auf seiner Geige für Penelope Ann Miller durchs Telefon. Allein dafür muß man ihn lieben. Welcher Hollywood-Star außer ihm kann sonst so schön auf der Violine kratzen?« *VORSPANN: 23.25 - 1.10 Uhr RTL 2 *ÜBERSCHRIFT: Blood Simple - Eine mörderische Nacht

In ihrem gefeierten Debütfilm (USA 1984) halten sich die Brüder Joel und Ethan Coen nicht lange mit psychologischen Charakterisierungen auf: Wie in einem naturwissenschaftlichen Experiment werden die Hauptakteure kurz vorgestellt, um sie dann der Eigendynamik der Geschichte zu überlassen. Die läuft mit der Präzision einer Hinrichtungsapparatur ab und stoppt erst, als der letzte Überlebende keinen Gegner mehr hat.

Zur Ausgabe
Artikel 103 / 120
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.