Zur Ausgabe
Artikel 112 / 117

David Mach,

aus DER SPIEGEL 1/1996

39, schottischer Künstler, hat mit einem gigantischen Werk erneut die schwelende Kunstdebatte in Großbritannien angefacht. Der Bildhauer erhielt den Auftrag, eine über 45 Meter lange und 9 Meter hohe Dampflokomotive samt mächtiger Dampf- und Rauchschleppe zu erbauen. Der besondere Gag: Das Kunstwerk wird aus Ziegelsteinen - 350 000 insgesamt - vor einem Supermarkt in der Stadt Darlington aufgeschichtet. Die Kosten für das 600 000 Pfund teure Mauerwerk trägt hauptsächlich die Britische Lotteriegesellschaft. Vorsorglich erinnert die Londoner Times daran, daß mit den Ziegelsteinen 25 Doppelhaushälften gebaut werden könnten, außerdem Schulen und Hospitäler unter Geldnot litten und vergangenes Jahr mehrere moderne Kunstwerke von protestierenden Bürgern verwüstet worden seien. Schließlich zitiert die Times einen konservativen Ratsherrn aus Darlington: Postzugräuber Ronald Biggs sei der letzte gewesen, der »sich mit so einem ähnlichen Ding davonmachte, und den jagen wir immer noch«.

Zur Ausgabe
Artikel 112 / 117
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.