Hisbollah-Urteil Ruhm und Ehre dem Verwaltungsgericht

Erst Frankfurt, dann Berlin - ein Verwaltungsgericht der Hauptstadt hat gebilligt, öffentlich für die Hisbollah Partei zu nehmen. Die Organisation sei schließlich nicht verboten. Die Richter verweigern sich jeglicher Erkenntnis über die Organisation - und verzichten auf ihren Spielraum.
Von Henryk M. Broder
Mehr lesen über