Idomeneo-Debatte Kunst, Quatsch und das religiöse Gefühl

Seit die "Idomeneo"-Inszenierung mit dem abgeschlagenen Kopf Mohammeds vom Spielplan genommen wurde, bläst die deutsche Freizeitgesellschaft die Backen auf und verteidigt ihr Recht auf Verblödung. Und schaut mal wieder komplett in die falsche Richtung.
Von Matthias Matussek
Mehr lesen über